Referenzen

Referenzen?

Folgt man der Definition von „Referenz“, dann liefern Referenzen „Messwerte“ (Beurteilungen, Einschätzungen und Erfahrungen) von als glaubwürdig anerkannten „Eichquellen“ beziehungsweise „Bezugswerten“.

Unsere „Eichquellen und Bezugswerte“ sind

Mehrfach ausgezeichnet und praxiserprobt

Das comforming wurde als innovatives Beratungskonzept bereits mehrfach ausgezeichnet – und es ist praxiserprobt.

Die Entwicklung, vor allem des Tools, wurde mit Mitteln der Wirtschaftsministerien des Bundes und Landes Bayern gefördert. Das Tool, der comformer®, hat mehrere eingetragene Schutzrechte. Das comforming erreichte als innovatives Konzept den 2. Platz beim Coach & Trainer Award 2015 und wurde als „Qualifiziertes Produkt 2015“ ausgezeichnet. Bei Innovationspreis Bayern 2016 gehörte es zu den Nominierten.

Und: comforming wurde bei bereits bei zahlreichen Bestands- und zum Teil bei Neukunden zu unterschiedlichen Entwicklungsthemen praxiserprobt. Mit großem Erfolg!

Zufriedene Kunden sprechen für sich

Es macht uns stolz, bereits so viele Menschen von comforming und seiner WIRkung überzeugt zu haben. Und wir freuen uns sehr über die großen Erfolge und nachhaltigen Veränderungen, die unsere Kunden mit unserer Hilfe erreichen konnten.

Beobachtungen und Einschätzungen unserer Auftraggeber

Klaus Amrehn, Geschäftsführer und comforming-Referenz der ersten Stunde

„Wir haben unsere schnittstellenübergreifende Zusammenarbeit sichtbar gemacht und unsere Prozesse simuliert…
Wir erkannten, wie wichtig soziale und Prozesskompetenzen für den Erfolg unserer Projekte sind. Zugleich wurde deutlich, wer diese Kompetenzen besonders einbringen konnte und sollte.“

Klaus Amrehn, Geschäftsführer

Das vollständige Feedback finden Sie hier:

„Wir haben unsere schnittstellenübergreifende Zusammenarbeit sichtbar gemacht und unsere Prozesse simuliert. Die Teilnehmer begrüßten die Möglichkeit, ihre wechselseitige Vernetzung zu erleben: Alle sahen deutlich, wofür ihr Beitrag wichtig ist und wie viel Verantwortung sie tatsächlich tragen. Sie erkannten, welche Folgen es beispielsweise hat, wenn sie bestimmte Aufgaben nicht mit der nötigen Sensibilität behandeln.“

„Für Mitarbeiter, die neu im Unternehmen waren, wurden Strukturen und Abläufe erstmals transparent. Auch Mitarbeitern mit längerer Betriebszugehörigkeit profitierten. Manchen wurden Zusammenhänge, die sie vorher irgendwie erahnt hatten, im comforming wirklich klar.“

„Persönlich schätzte ich die Möglichkeit, die Mitarbeiter aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Wir erkannten, wie wichtig soziale und Prozesskompetenzen für den Erfolg von Projekten sind. Zugleich wurde deutlich, wer diese Kompetenzen besonders einbringen konnte und sollte.“

„Unser Projekt lief reibungslos, weil wir alle im comforming erkannten Stolpersteine bearbeitet haben und alle entwickelten Verbesserungen umgesetzt wurden. Ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt war, dass auch die abteilungsübergreifende Kooperation langfristig gestärkt wurde.“

Roland Döpfner, Lesando, Referenz für comforming

„Meinem Team und mir sind zwei Aspekte besonders aufgefallen. Zum einen zeigt Ihr Verfahren, an welchen Stellen es zwingend erforderlich ist, auf Ausfälle vorbereitet zu sein, um einen Prozess störungs- und verzögerungsfrei weiterführen zu können….
Weitaus beeindruckender fand ich persönlich aber die sichtbare Tatsache, dass jeder Arbeitsschritt im Grunde gleich wichtig ist, was durch Ihre „Seilschaften“ sehr plakativ dargestellt werden kann.“

Roland Döpfner, Geschäftsführer

Das vollständige Feedback finden Sie hier:

 

„Das Verfahren zeigt eindrucksvoll, an welchen Stellen es zwingend erforderlich ist, auf Ausfälle vorbereitet zu sein, um einen Prozess störungs- und verzögerungsfrei weiterführen zu können. Das unterstützt unser Bestreben nach einer Mehrfachbesetzung besonders sensibler Bereiche bzw. zeigt wo es sinnvoll ist, die Kompetenzen auf mehrere Schultern zu verteilen“.

„Sehr beeindruckend fand ich persönlich die sichtbare Tatsache, dass jeder Arbeitsschritt im Grunde gleich wichtig ist, was durch Ihre „Seilschaften“ sehr plakativ dargestellt werden kann. Das steigert das Selbstwertgefühl besonders der Mitarbeiter, die manchmal der Ansicht sind, ihren Job eher in zweiter Reihe zu verrichten, die glauben, dass das, was sie tun, nicht so besonders wichtig ist. Sie erkennen aber plötzlich, dass sie ein genauso unverzichtbarer Bestandteil des gesamten Teams sind.“

 

„Ich kann Ihnen sagen, dass dieser Tag das Miteinander im Team nachhaltig beeinflusst hat, denn auch die Protagonisten haben erkannt, wie wichtig das gesamte Team, wie wichtig jeder einzelne Kollege ist“.

Erfahrungen und Einschätzungen unserer Teilnehmer

„Ich habe jetzt ein besseres Verständnis für interne Abläufe. Der comformer ist eine super Idee. Ich habe am Beispiel gespürt, wie man dranhängt…“
*

„… auf so etwas muss jemand kommen. Das Verhältnis in der Firma, den Abteilungen untereinander wird plastisch klar. Ein rundum gelungenes Paket. Und mit allen Sinnen erfahrbar.“

„… war eine schwere Geburt, durch die ein guter Prozess angestoßen wurde. Das Team ist noch näher zusammengerückt.“
*

„Das comforming hat Spaß gemacht. Die Zusammenhänge waren schwierig. Das Erarbeiten mit den Schnüren war sehr beeindruckend, spielerisch und intensiv. Die Qualität kann sich sehen lassen.“